Aktuelle Zeit: Di, 26.05.2020 01:13 Erweiterte Suche

Kopplung eines Schirms über Kapazitäten

Kopplung eines Schirms über Kapazitäten

Beitragvon zimmer_n » Di, 07.03.2006 11:10

Hallo,

Wir haben das Problem, dass ein Schirm um ein Kabel galvanisch
getrennt von der Schaltungsmasse und vom Gehäuse Potential sein muss.
Dies betrifft die zulässigen Ableitströme über den Schutzleiter, welcher
mit dem Gehäuse verbunden ist.

Der Schirm müsste jedoch aus EMV Sicht (Abstrahlung) am Besten
mit dem Gehäusepotential ( = Schutzleiter) verbunden sein. Um
den Anforderungen an die elektrische Sicherheit (Ableitströme) und
den Abstrahlungs- Anforderungen zu genügen, haben wir den Schirm
über einen 1nF/2kV Kondensator an die Gehäusemasse angeschlossen.
HF mäßig sind wir damit mit dem Schirm mit dem Gehäuse verbinden.
NF mäßig (50Hz Ableitströme) ist diese Verbindung Hochohmig.

Diese Gegenmaßnahme scheint bis zu einer Frequenz von ca. 150MHz
gut zu funktionieren. Bei höheren Frequenzen scheint der induktive
Anteil des Kondensators Probleme zu bereiten. Die Abstrahlung scheint
des Weiteren für höhere Frequenzen (um 220MHz) stärker geworden
zu sein.

Wie kann ich, auf möglichst einfache Art und Weise, einen zweiten
Kondensator bestimmen, dessen Resonanz Frequenz so liegt,
dass sie den induktiven Anteil des ersten Kondensators für Frequenzen
um 220MHz kompensiert? Sind meine oben geäußerten Annahmen
korrekt?

Gruß,
Norbert Zimmermann
zimmer_n
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 23.02.2006 11:59

Beitragvon Luc » Mo, 03.04.2006 09:58

Hallo!

Könnten Sie mal ausprobieren, ob die Verschlechterung, die beim Einfügen des Kondensators im oberen Freqenzbereich eintritt, evtl. besser wird, wenn Sie dem Kondensator 100Ohm in Reihe schalten? Was für ein Kondensator ist das genau?
Gruß, Dirks
Luc
Site Admin
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo, 10.10.2005 15:44

Beitragvon zimmer_n » Mo, 10.04.2006 15:13

Hallo Herr Dirks,

nein, das habe ich noch nicht versucht. Der Kondensator ist aus der
Panasonic KBP Serie, (High Voltage Ceramic Disc Capacitor / Low Loss Type). 1000pF 2kV

Ich habe diesem Kondensator einen 100pF Kondensator parallel
geschaltet. Damit habe ich einigermaßen zufriedenstellende Ergebnisse
bis ca. 200MHz erzielen können.

Ich bei der nächsten Gelegenheit die 100R in Reihe ausprobieren.

Mit bestem Gruß,
Zimmermann
zimmer_n
 
Beiträge: 3
Registriert: Do, 23.02.2006 11:59


Zurück zu Schirmung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron